die Curlies aus Stuhr

Das Wort zum Sonntag – Teil 3

Jetzt sitze ich hier mit meiner Kathy auf dem Schoß und widme mich der schweren Aufgabe ( sie wiegt immerhin 32 Kg.) unsere ersten Locken vorzustellen. Mit wem fange ich nur an?

Am besten gleich mit zweien der Lockenkinder, und die Würfel sind für den Größten und die Kleinste bei der Geburt gefallen!

Der größte Welpe bei der Geburt war ein brauner Rüde, den wir nach einem großen, braunen Zottelwesen benannt haben: „Chewbacca“, warum wohl nur??

Was wollen Die denn?

Chewi (dunkelblaues Halsband) hat bei der Geburt schon 465 Gramm gewogen, heute Abend brachte er beim Wiegen stolze 1350 Gramm auf die Waage und hält damit immer noch die Pole Position. Im Moment ist er der verschmuste von allen. Er kann stundenlang bei Hayo in der Hand dösen und liebt es, hinterm linken Ohr gekrault zu werden. Wenn wir die Wochenstube betreten, setzt er sich immer ganz aufmerksam hin und beobachtet alles um sich herum. Schon jetzt stahlt er Ruhe und Souveränität aus und ich muss Hayo immer wieder daran erinnern, dass wir keinen braunen Rüden behalten wollen.

Habe ich da Lust zu?

Die kleinste Dame bei der Geburt war Kind NR. 7, sie hat nur 310 Gramm Geburtsgewicht gehabt. Heute jedoch ist sie das drittschwerste Mädel mit immerhin 1035 Gramm. Sie hört (natürlich noch nicht) auf den schönen Namen „Campina“(hellgrünes Halsband), frei nach einem deutschen Sänger, mit dem sie auch ein paar kleine Parallelen hat: Sie ist ein freches Energiebündel, die richtig schimpfen kann, wenn ihr etwas nicht gefällt, z.B. Wurmkur ( letzte Woche sind alle zum ersten Mal entwurmt worden, drei Tage hintereinander, igitigit…!), ein neues Halsband, dabei steht ihr hellgrün sehr gut… der Wiegeeimer…und sie hat ein sehr stark ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen, siehe Gewichtzunahme…

Ich schau lieber wech!

Allgemein können wir noch berichten, dass alle Äuglein nun geöffnet sind, die Babys schon erste Exkursionen durchs Zimmer machen, immer, wenn wir abends die Wurfkiste säubern, und sie eigentlich im Hundekorb bleiben sollen…, und sie schon auf den Welpenruf reagieren. Und auch die ersten Raufereien zwischen Geschwistern konnten wir schon beobachten!

Was man sich alles gefallen lassen muss!

Noch haben wir überhaupt nicht zu gefüttert, aber das wird nun in der nächsten Woche starten. Aber davon in einer Woche mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + two =