die Curlies aus Stuhr

A-Wurf | 05.08.2014 – Teil 7

05.08.2014 Das Wort zum (oh,…nach dem) Sonntag – Teil 7 Wir nähern uns der Zielgeraden, und als wenn nicht schon genug zu tun ist, haben wir am vergangenen Wochenende den DRC-Stand auf der Bremer Hundeausstellung betreut, das war in Kombination mit der Welpenversorgung Logistik pur! Hat aber alles gut geklappt, nur zum Schreiben hat es einfach nicht mehr gereicht, und gestern Abend waren wir soooo müde.. Dafür kann ich heute aber vom ersten Tierarztbesuch berichten, denn heute morgen waren wir zum impfen und chipen! Alle rein in eine XXL-Hundebox, nur 60 kg haben wir kaum zu zweit tragen können, bei unserer Tierärztin hat dann die Bande für das entsprechende Chaos gesorgt, und nach einer Stunde waren alle geimpft, gechipt und genauestens untersucht. Alle Babys tiptop, keine unliebsamen Überraschungen, und die ganzen Gerätekabel konnten wir auch retten 🙂 . Morgen ist nun Wurfabnahme, und ab Freitag fangen wir an, uns zu verabschieden. Conventwood´s Amazing Anakin Unser „hellblauer“ Rüde, der Besonnene. Anakin ist Gretas Viertgeborener, mit 400 gr. der Zweitgrößte. Er ist ein Denker – er stürmt nicht einfach los, sondern überlegt erst genau – wo man am besten Stimmung machen kann.. Besonders beliebt ist von hinten anschleichen, um sich dann, meistens gemeinsam mit Schwester Audrey, hinterlistig über Schnürbänder, Hacken oder Zehen her zu machen! Bei Zergelspielen zeigt er große Ausdauer, was er hat, das gibt er ungern wieder her. Anakin wird nun bald auf den Namen „Tie“ hören, und darf seinem großen Onkel Otte bestimmt ganz viel Unsinn beibringen. Tie wird uns kommenden Freitag als Erster verlassen, und ich kriege jetzt schon feuchte Augen. So langsam wird mir klar, dass uns die schwerste Welpenzeit erst noch bevor steht, aber auch das schaffen wir noch!! 03.08.2014 An unsere Homepagegemeinde! An dieser Stelle sollte eigentlich das gewohnte Wort geschrieben stehen doch: \"\\"IMG_2292_resized „Es war einfach nicht mehr zu schaffen!“ – Nach zwei Tagen „Bremen bellt“ als Zusatzgeschehen lag keine Erzählung mehr drin. Doch es gibt Hoffnung und morgen einen neuen Tag und „Das Wort zum Wochenstart!“ In diesem Sinne und gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + 2 =