👋 Das Wort zum Sonntag – Ausgabe F/10

Die 10. Lebenswoche ist angebrochen. Das letzte „Wort zum Sonntag“ erscheint jetzt zum F-Wurf.
Den Löckchen konnte man weiter beim Wachsen zusehen, immer weiter in die Höhe. Und ja, Höhe werden sie bestimmt erreichen, denn bei den Pfoten……da lässt sich viel vermuten!
In der letzten Woche war dann die Wurfabnahme angesagt. Hier wiederholte sich die gleiche Begeisterung für den Wurf und Zuchtstätte dazu, wie schon zuvor bei der Tierärztin.

Alle Welpen gut und kräftig gebaut, super Zähne, sehr freundlich, im Ganzen harmonisch und keine offensichtlichen Mängel. Dieses wurde auch der Zuchtstätte und den Züchtern bestätigt.
Am Donnerstag war es schon für den ersten Welpen so weit. Da sein neues Zuhause nur 20 Minuten entfernt liegt, holte ihn sein neues Herrchen ab. Es ist ja auch nachzuvollziehen, wer schon in der Situation selbst war……..schon wie warten auf den Weihnachtsmann.

Am Samstag ab 9 Uhr nahm es dann den Anfang der Welpenübernahme……..fast im „Stundentakt“ gefühlt, kamen und gingen die neuen Welpenbesitzer.
Es mag an dieser Stelle etwas komisch klingen, doch die Wegstrecken hier nach Heiligenrode betrugen einige Stunden und man musste auch zurück. Die Übernahme war keinesfalls im Eiltempo – alles in Ruhe und mit Sorgfalt.
Ein wenig Wehmut begleitet einem bei der Abgabe, denn über neun Wochen und ab der ersten Lebensminute den Welpen im Lebensumfeld………
So ist es aber auch mehr als schön, wenn das Strahlen und die Freude in den Gesichtern der neuen Familienmitglieder des Welpen zu sehen ist.
An dieser Stelle wünschen wir den neuen Welpenfamilien viel Spaß, Erlebnisse und Freude mit ihrem neuen Familienmitglied. Auch bedanke ich mich für das entgegengebrachte Vertrauen in diesen Zuchtzwinger, wie wir auch das Vertrauen haben die Löckchen in die richten Hände abgegeben zu haben.

Nach dem Wurf ist vor dem Wurf. Das „Wann“ steht dabei noch m Raum. Denn da bleibe ich meinem Grundsatz treu, es gibt eine Planung – doch der Wurf wird nur umgesetzt, wenn es mindestens vier wirkliche Interessenten gibt.
Es geht um den erhalt der Rasse, Zucht mit Anspruch und Vertrauen – keine Vermehrung!
Ein Curly ist ein Curly – kein Modehund………!!!
In diesem Sinne und mit dem G-Wurf gibt es die neuen „Worte zum Sonntag“

Als alles begonnen hat:
Mama Candy mit dem vor zwei Minuten „Erstgeborenen“
Da waren sie nun, das halbe Dutzend
Sie wuchsen ohne Pause und erkundeten die Umwelt
Im Garten kommt natürlich auch keine Langweile auf……

Ab jetzt sind alle schwarzen Löckchen in den Familien!

Und wir dürfen uns „jetzt!“ auch schön mit der jagdlichen Seite vertraut machen….

Wie heißt es bei James Bond – He will come back in „The G-Litter“