Das (verspätete) Wort zum Sonntag – Teil 3

Was für ein Wochenende!! Die Babys kamen aus dem Staunen nicht mehr hinaus, soooo viele nette Menschen, alle können gut kraulen und sind ganz entzückt, wenn sie in die Nase gebissen werden…!? Und wir Zweibeiner sind noch immer groggy, aber auch sehr glücklich, dass die neuen Hundeeltern, die wir nun schon (fast) alle kennenlernen durften, einfach klasse sind. das passt wie Popo auf Eimer! Und einige Herzen sind gebrochen, wie schnell wir sentimentalen Menschen uns doch verlieben können.

Die Babys kommen nun langsam in die Kleinkindphase, sie können sicher laufen, raufen, saufen :).
Außerdem sind sie mit Hayo im Wettstreit: was kommt zu erst, die Fertigstellung von Hundehaus Nr. 2 oder das Überklettern der Wurfkiste?? Ich tippe ja auf die Kleinen…

Inzwischen füttern wir vier mal täglich, seit gestern aus dem Welpennapf, und heute gab es das erste Mal etwas rotes: Pferdefleisch aus dem Fleischwolf, Danke Familie Wagner!

Zum Ende der Woche soll es wieder richtig warm und sonnig werden, da wird dann der erste Ausflug nach draußen stattfinden, aber davon dann mehr in einer Woche.

Orange 3

oranges Halsband

Conventwoods Briliant B….

Heute stellt sich einer der zwei schwarzen Jungen vor, unser oranger Diplomat. Das Raufen 
und Drängeln ist nicht so sein, er bleibt lieber erst mal beobachtend im Hintergrund. Hayo nennt ihn den Denker. Ich vermute jedoch, stille Wasser sind ja bekanntlich tief, und bin gespannt, wann er denn wohl aufwacht. Aber zur Zeit ist er der perfekte Bruder, mit dem man kuscheln kann, der einen wärmt und für einen da ist. Nur beim Futter kennt er keinen Spaß, alle sollen ihren Teil abbekommen, aber gerne teilen? Da hört die Geschwisterliebe doch auf, und man klettert einem Geschwisterchen schon mal in den Nacken – und drüber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

twoundsixty − sixundfifty =