die Curlies aus Stuhr

Das Wort zum Sonntag – Teil 8

Wie die Zeit einem durch die Finger gleitet.., nun ist unsere Fußballmannschaft
schon 8 Wochen alt, und aus kleinen Meerschweinchen sind große, gefräßige
Monster geworden. Alle sind hellwach und sie spielen tatsächlich gerne Fußball!
Allerdings ist zur Zeit alles spannend, von der alten Socke bis zum super neuen
Gummiknochen, vom kleinen Blatt bis zur großen Tonröhre, die auch gerne als
Tor herhalten muss!

Uns und den Kleinen steht eine aufregende Woche bevor: Morgen wird das erste
Mal Auto gefahren. Es geht zu unserer Tierärztin. Dort werden sie gechippt und
das erste Mal geimpft. Ab Mittwoch gibt es dann die 3. Wurmkur, wieder an drei
aufeinanderfolgenden Tagen, iie Bäh!!! Und am Samstag ist dann der große Tag
der Wurfabnahme. Eine vom DRC bestellte Zuchtwartin wird uns besuchen und
uns und die Babys auf Herz und Nieren überprüfen. Diese Prozedur nimmt in der
Regel mehrere Stunden in Anspruch mit Wiegen, Chipkontrolle, Welpen abtasten,
Inspektion der Zuchtstätte, Kontrolle des Zuchtbuches, und, und, und.

Und ab Sonntag dürfen dann die Kleinen zu ihren neuen Familien umziehen,
wie immer für uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge! Aber auch
dieses Mal haben wir bei allen Menschen, die von uns einen Welpen bekommen,
ein gutes Gefühl ! , und wir wollen einmal Danke sagen für viele neue Kontakte,
die hoffentlich auch ein wenig Bestand haben, für konstruktive Gespräche,
für Hilfe und für eine tolle Zeit mit „unseren“ Babys!

Auch fehlen noch zwei Vorstellungen, die möchte ich nun nachholen:

  1. Charlotte:


Charlotte ist unsere dicke Motte.. eine sogenannte Pfundskerlin. Sie ist groß,
dick, verschmust, verspielt, frech, selbstsicher, kinderlieb, ein Weib, was sich zu
behaupten weiß.

Lotte war die erste, bei der die Entscheidung gefallen war, zu welcher Familie
sie kommt. Sie bleibt ganz in der Nähe, und wird eine Familienmutter mit Mann
und vier Söhnen als weibliches Pendant unterstützen. So kann ein Gespräch mit
einer damals noch unbekannten Mutter beim Kinderturnen vor fast drei Jahren
zu einem neuen Familienmitglied führen!

  1. Cleopatra:

Unser Sohn würde jetzt sagen, das Beste kommt zum Schluss..! Angelo hat sich
vom ersten Tag in Cleo verliebt, und sie sich in ihn. Wir hatten also gar keine Chance
eine wirkliche Wahl zu treffen, welches schwarzes Mädchen bei uns bleibt, Diese
Entscheidung wurde uns abgenommen:“ Mama, meine Prinzessin behalten wir!!!“