die Curlies aus Stuhr

Das Wort zum Sonntag – Teil 2

Was machen die Löckchen für Fortschritte! Innerhalb der letzten Woche haben nun alle Babys
die Augen geöffnet, und nun wird die Wurfkiste täglich erkundet. das Laufen klappt schon ganz
prima, und erste KLetterversuche Richtung obere Kante sind zu beobachten. Ebenso die ersten
Raufereien, begleitet von lautem Knurren in den höchsten Tonlagen und kleinen “Wau, Wuff” –s.
Um Greta zu unterstützen, füttern wir dreimal täglich Welpenmilch zu, und die Kleinen können
schon ganz toll aus dem Näpfchen schlabbern, welches wir gut festhalten müssen, damit es nicht
als Michbadewanne genutzt wird. 🙂 Auch gab es diese Woche die erste Wurmkur, BÄHHH!!
Und alle sind Curly Kuschel Retriever, sie lieben es gekrault zu werden. Wenn einer von uns an
die Wurfkiste kommt, dann kommen sie alle piepsend angeflitzt und wollen geschmust werden.
Außerdem: ..und täglich grüßt der Staubsauger!

klein rosa

rosa Halsband

Conventwood´s Briliant B..?

Unsere Pinklady hat als letzte die Welt erblickt ( auch , wenn sie da natürlich noch blind war..),
aber oho!! Ein Wuselzwerg, der seinesgleichen sucht. Ständig turnt sie auf Mama rum, oder unter
Mama, oder über die Geschwister, oder unter das Drybed, oder, oder, oder sie schläft, aber eher
selten, im Vergleich zu den anderen. Sie ist sehr aufgeweckt und selbstständig, das genaue
Gegenteil zu unserer Dickmamsel Baja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ achtundvierzig = siebenundfünfzig